• Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
  • 100 Tage Widerrufsrecht
  • Paypal, Kreditkarte & auf Rechnung
  • Kostenloser Versand ab 100,- €
  • Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
Wie entferne ich Lasur? 27 nov

Wie entferne ich Lasur?

Zurück zur Übersicht

Möchten Sie Lasur oder Lack von Ihrem Holz entfernen? Das geht. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten. 

Entfernen von Lasur oder Lack

Zunächst einmal ist es wichtig, sich zu überlegen, was genau Sie entfernen möchten. Im Allgemeinen lässt sich Lack nämlich leichter entfernen. Das liegt daran, dass es als Schicht auf dem Holz liegt. Lasur dagegen dringt auch noch in das Holz ein, was das Entfernen erschwert! 

Im Großen und Ganzen haben Sie drei Optionen:

  1. Schleifen
  2. Verwendung eines Abbeizmittels
  3. Abbrennen

Schleifen

In den meisten Fällen lässt sich Lack durch Abschleifen leicht entfernen. Dies funktioniert am besten mit einer Schleifmaschine, kann aber auch von Hand gemacht werden. Ecken sind allerdings schwierig zu schleifen. Außerdem wird bei dieser Methode oft viel Staub freigesetzt. Wenn Sie Lasur komplett entfernen wollen, müssen Sie darüber hinaus eine ganze Schicht des Holzes vollständig abschleifen. Diese Methode ist sehr mühsam und ohne eine spezielle Schleifmaschine nur schwer zu bewerkstelligen.

Abbeizmittel

Eine weitere Methode, um Lasur und Lack zu entfernen, ist die Verwendung von Abbeizmitteln. Je mehr Farbschichten vorhanden sind, desto öfter muss dieser Vorgang wiederholt werden, um eine vollständige Entfernung zu erreichen. Diese Methode ist relativ einfach und gründlich. Der große Nachteil ist jedoch, dass er sehr chemisch ist. Dies kann besonders bei der Verwendung in Innenräumen problematisch sein. Es ist wichtig, dass Sie das Holz nach dem Auftragen und Einwirkenlassen des Abbeizmittels gründlich reinigen und das Mittel vollständig entfernen. Im Allgemeinen funktioniert Abbeizmittel nicht gut bei dunklen Lasur- und Lackfarben. Der Grund dafür ist, dass krebserregende Stoffe verboten wurden. Wir raten, den gesamten Abbeizprozess vorab an einem kleinen Stück Holz zu testen. Die Wirkung ist nämlich nicht immer die gleiche. 

Koopmans Abbeizmittel ist wahrscheinlich das beste Produkt. Es kann universell auf Holz, Stein, Stahl und mehr eingesetzt werden. Es ist einfach in der Handhabung und der Preis ist fair! 

Abbrennen

Die letzte Möglichkeit ist das Abbrennen. Diese Methode ist sehr beliebt, kann aber ziemlich schwierig sein. Sie können die Lasur oder die Farbe mit einem Föhn abbrennen und dann mit einem Dreikantschaber abkratzen. Es ist wichtig, dass Sie sorgfältig kratzen, sonst müssen Sie bestimmte Stellen noch einmal extra abschleifen. Verwenden Sie vorzugsweise einen professionellen Schaber, denn der Unterschied zu billigeren Modellen ist groß. 

Holz prüfen

Prüfen Sie das Holz nach dem Entfernen gründlich auf Schimmel und Fäulnis. Wenn das Holz schimmelig ist, muss es vor dem Neuanstrich unbedingt behandelt werden. Das Gleiche gilt für Fäulnis. In diesen Fällen muss man das Problem erst an der Wurzel packen, bevor man das Holz wieder überstreicht. Wenn das Holz jedoch von vornerein richtig lasiert oder gestrichen wurde, sollten Schimmel und Fäulnis kein Problem darstellen. Lasuren, Öle und Lacke schützen Ihr Holz nämlich vor Schimmel, Fäulnis, Algen und anderen Feinden des Holzes!

Produkte im Zusammenhang mit diesem Blog