immer und immer wieder bestätigt!
Der Experte für (Garten-) Schrauben und mehr
Sicher auf Rechnung zahlen nach Erhalt der Ware
100 Tage Rückgaberecht

Wovar Schwerlastdübel

Möchten Sie einen dicken Balken an einer Wand befestigen? Oder suchen Sie nach Möglichkeiten zum Verankern von schweren Objekten in einer Steinmauer oder in ungerissenem und gerissenem Beton? Mit Schwerlastdübeln von Wovar verankern Sie zuverlässig Balken oder Eisenwaren in Stein oder Beton. Unsere Schwerlastdübel, auch Spreizdübel, Schwerlastanker, Stahlanker oder Ankerbolzen genannt, lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen. Schwerlastdübel mit Durchsteckmontage und Schwerlastdübel mit Vorsteckmontage. Schwerlastdübel mit Durchsteckmontage lassen sich direkt durch das zu befestigende Objekt hindurch stecken. Das bedeutet, dass Sie nicht zuerst die Schraube in der Wand verankern müssen, bevor Sie das zu befestigende Material anbringen können. Das ist sehr zeitsparend. Vorbohren müssen Sie allerdings trotzdem. Die Montage von Spreizdübeln geht leicht von der Hand. Bohren Sie zunächst das Loch in der Wand und das zu befestigende Material vor. Danach schlagen Sie den Spreizdübel mit einem Hammer in die Wand und klemmen Sie das zu befestigende Objekt mit Hilfe der mitgelieferten Mutter fest.

Bei Wovar finden Sie Schwerlastdübel in den Größen M6, M8, M10 und M12. Die Länge variiert zwischen 60 und 250 mm.

 

 

Neben Schwerlastdübeln zur Durchsteckmontage finden Sie in unserem Sortiment auch Schwerlastdübel zur Vorsteckmontage. Schwerlastdübel mit Vorsteckmontage sind die eher traditionelleren Schwerlastdübel und werden auch Schwerlastdübel mit Ankerstange genannt. Bei dieser Variante wird zunächst der Spreizdübel in der Wand verankert. Dann kann das zu befestigende Material über die Ankerstange montieren.

Welcher Bohrer wird zur Montage von Schwerlastdübeln verwendet?

Unsere Schwerlastdübel finden Ihren Einsatz üblicherweise bei der Verankerung in Beton oder Stein. Zum Vorbohren können Sie am besten unsere Hammerbohrer SDS-plus benutzen. Die Dicke des benötigten Bohrers lässt sich anhand der Dicke des Schwerlastdübels bestimmen. Möchten Sie einen Schwerlastdübel M6 verwenden? Dann verwenden Sie einen 6.0 mm Hammerbohrer. Möchten Sie einen Schwerlastdübel M8 verwenden? Benutzen Sie dann einen 8.0 mm Hammerbohrer! Das gleiche gilt natürlich auch für Schwerlastdübel der Größen M10 und M12 usw. Die Dicke des Bohrers entspricht immer der Dicke der Schraube.

Die Länge des Bohrers hängt von der Länge des Dübels und des zu befestigenden Materials ab. Das Bohrloch sollte immer 5 mm tiefer als die Länge der Ankerbolzen minus der Dicke des zu befestigenden Materials sein. So haben Sie immer ausreichend Platz zur Vernakerung der Schwerlastdübel.

Bestellen Sie Schwerlastdübel online

Bestellen Sie extra robuste Schwerlastdübel von Wovar zu fairen Preisen! Bei Wovar bestellen Sie hochwertige Schwerlastdübel pro Stück. Bestellen Sie gleich eine ganze Dose und profitieren Sie von unseren attraktiven Mengenrabatten. Betriebe aus der Bau- und Gartenbranche erhalten zusätzliche Vergünstigungen mit einem Geschäftskonto.

Sind unsere Schwerlastdübel nicht das Richtige für Ihr Projekt? Sehen Sie sich auch unsere Fensterrahmendübel und Nylondübel an.