• Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
  • 100 Tage Widerrufsrecht
  • Paypal, Kreditkarte & auf Rechnung
  • Kostenloser Versand ab 100,- €
  • Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
Lärche Douglasie behandeln - So geht's 31 jul

Lärche Douglasie behandeln - So geht's

Zurück zur Übersicht

Lärche Douglasie

Lärche Douglasie ist eine der beliebtesten Holzarten in Deutschland und den Niederlanden. Das Holz stammt aus Europa und wird häufig für die Herstellung von Überdachungen und anderen Bauteilen im Außenbereich verwendet. Im Allgemeinen ist Lärche Douglasie sehr erschwinglich und aus diesem Grund eine beliebte Wahl. Leider ist es aber nicht die nachhaltigste. Das liegt daran, dass Lärchen- und Douglasienholz schnell verrotten kann. Vor allem, wenn das Holz unbehandelt bleibt. Lärchen- und Douglasienholz neigt relativ viel dazu infolge der Außentemperaturen zu quellen oder zu schwinden. Wenn das Holz unbehandelt bleibt, wird es innerhalb weniger Jahre gleichmäßig vergrauen. Wir erklären Ihnen, wie Sie dieses Vergrauen verhindern können und wie Sie das Holz vor Sonne, Regen, Wind und anderen Feinden schützen können!

Montage von douglasie

Das Vorbeugen von allerhand Problemen beginnt bereits bei der Planung und dem Bau Ihrer Holzkonstruktionen. Wir raten Ihnen, Ihr Lärchen- Douglasienholz nicht direkt im Boden zu montieren. Eine bessere Option ist die Verwendung von Betonfundamenten. Wenn Sie das Holz trotzdem im oder auf dem Boden verlegen, werden Sie schnell merken, dass das Holz kaputt geht und unansehnlich wird. Wie bereits gesagt, Lärche Douglasie ist ein schönes und erschwingliches Holz, aber sicherlich nicht das langlebigste seiner Art.

Reinigung von Lärche und & Douglasie

Glücklicherweise können Sie das Lärchen- und Douglasienholz leicht haltbarer machen. Und zwar durch eine Behandlung mit Lasur, Öl oder Farbe. Doch bevor Sie damit beginnen, ist es wichtig, das Holz zu reinigen. Nachdem Sie das Holz gründlich gereinigt haben, können Sie hartnäckige Flecken leicht abschleifen. Insbesondere Grünspan und Algen sollten gut entfernt werden. Nur wenn das Holz sauber ist, haften die verschiedenen Lasuren und Farben auch gut auf dem Holz. Deswegen das Holz also immer vorab reinigen! Wenn das Holz bereits behandelt wurde, sollten Reste der alten Beschichtung mit einer festen Bürste oder Schleifpapier entfernt werden. Ist das Holz bereits vergraut? Verwenden Sie einen Entgrauer, um die alte Farbe wiederherzustellen! Auf dieser Website können Sie Entgrauer zu einem günstigen Preis kaufen. Behandeln Sie das Holz nach der Anwendung des Entgrauers mit einer Lasur oder einem Öl.

 

Eine Wahl treffen

Nach der Reinigung ist es schließlich an der Zeit: Wie werden Sie das Holz behandeln? Immerhin haben Sie die Wahl zwischen Farbe, Lasur und Öl. Wir sind jedoch der Meinung, dass eine Farbe keine geeignete Option für Lärchen- und Douglasienholz ist. Die Farbe neigt dazu, schnell abzublättern und sorgt für eine schlechte Belüftung. Lärche Douglasie wird besser mit Öl oder Lasur behandelt. Es gibt auch geeignete Dickschichtlasuren, damit Sie Ihr Holz trotzdem in einer schönen Farbe streichen können!

Öl fur douglas

Die erste Option, für die Sie sich entscheiden können, ist Öl. Es gibt verschiedene Ölsorten, aus denen Sie wählen können. Es gibt transparente Öle mit Farbe aber auch komplett farblose Varianten. Allerdings gilt hier, dass Öl erst dann effektiv wirkt, wenn es Pigmente enthält. Diese Pigmente sorgen nämlich dafür, dass die UV-Strahlen dem Holz weniger schaden und wirken so dem Vergrauen entgegen. Bei Beizt finden Sie auch ein spezielles Douglasienöl, das sich für diese Holzart eignet. Dieses Douglasienöl schützt das Holz und sorgt dafür, dass die schöne Originalfarbe erhalten bleibt. Öl schützt nicht so gut wie Lasur, der Vorteil von Öl ist jedoch, dass die natürliche Holzmaserung und -Farbe weitestgehend erhalten bleibt und sogar hervorgehoben wird. Man sieht fast nicht, dass Öl auf dem Holz aufgetragen wurde. 

Lasur fur Douglasienholz

Neben Öl können Sie auch eine Lasur verwenden. Lasur ist die stärkere Variante von beiden. Es dringt tief in das Holz ein und bildet eine dünne Schicht auf dem Holz. Eine gute Lasur schützt Ihr Holz vor allen Witterungseinflüssen. Es wirkt der Feuchtigkeit entgegen und schützt so Ihr Holz vor Fäulnis, Schimmel und Algen. Außerdem schützt es Ihr Holz vor Sonnenlicht. Es gibt transparente Lasuren mit Farbe, völlig transparente und farblose sowie deckende Dickschichtlasuren. Dickschichtlasuren sehen aus wie Farbe, bewahren aber in den meisten Fällen die natürliche Holzstruktur. Mit einer guten Lasur, zum Beispiel von unserer Eigenmarke Beitz, schützen Sie Ihr Holz so gut, dass seine Lebensdauer um viele Jahre verlängert wird! Dies ist sicherlich beim Bau einer Überdachung wichtig, aber auch ein Zaun oder andere Holzkonstruktionen halten so viel länger! Auf unserer Seite finden Sie Lasuren für Lärche Douglasie, sowie Speziallasuren für Lärche und Douglasie.

Holzteer

Haben Sie vor, Lärchen- und Douglasienholz in oder auf dem Boden zu montieren? Schützen Sie das Holz dann vorzugsweise mit Spezialteer. Auf unserer Website finden Sie Teer, der für Privatpersonen leicht zu verwenden ist. Dieser Teer schützt das Holz, wenn Sie ihn bis 5 cm über dem Boden auftragen. Teerfarbe ist im Allgemeinen relativ günstig, vor allem wenn man die Wirkung bedenkt.

Produkte im Zusammenhang mit diesem Blog