• Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
  • 100 Tage Widerrufsrecht
  • Paypal, Kreditkarte & auf Rechnung
  • Kostenloser Versand ab 100,- €
  • Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
Bambusterrassen pflegen 18 nov

Bambusterrassen pflegen

Zurück zur Übersicht

Bambusholz

Bambus ist eine Holzart, die sehr umweltschonend ist. Zumindest, wenn man es denn eine Holzart nennen mag. Offiziell ist Bambus nämlich eine Grasart. Es teilt jedoch viele Eigenschaften mit Holz und wird auch im Bauwesen als Holzart verwendet. Aus diesen Gründen bezeichnen wir und viele andere Unternehmen es als eine Holzart. 

Bambus ist deshalb so gut für die Umwelt, weil er anders wächst als Holz von Bäumen. Er wächst nämlich extrem schnell. Einige Bambusarten wachsen pro Tag um mehrere Meter! Ein weiterer großer Vorteil ist, dass der Bambus bei der Ernte nicht abstirbt. Er wird einfach auf eine bestimmte Höhe heruntergeschnitten. Von dieser Höhe aus wächst er dann weiter. Beim Fällen oder Ernten von Bambus gehen nicht ganze Waldabschnitte verloren, wie es bei anderen Holzarten oft der Fall ist. Das macht Bambus zu einer nachhaltigen Wahl!

Lebensdauer von Bambus

Das Wort "Nachhaltigkeit" hat jedoch mehrere Facetten. Viele Menschen beschreiben die Nachhaltigkeit eines Produkts anhand seiner Lebensdauer. Im Allgemeinen hat Bambus eine kürzere Lebensdauer als die meisten anderen Holzarten. Er vergraut schneller und kann durch verschiedene Witterungseinflüsse schnell kaputt gehen, vor allem wenn der Bambus nicht richtig gepflegt wird. Dabei ist die Pflege bei Bambus manchmal etwas schwieriger als bei anderen Holzarten. Bambus ist sehr hart und Lasur oder Öl können daher nur schwer in das Produkt eindringen. Dafür gibt es aber spezielle Öl- und Lasurtypen auf dem Markt! Diese können unter Wovar.de gefunden werden. Mit dem richtigen Öl bleibt die Farbe vom  Bambus schön. Es gibt auch Produkte, die grauen Brettern wieder Farbe verleihen können. Wenn Sie einmal im Jahr ein pflegendes Bambusöl von Wovar auftragen, bleibt Ihr Bambus viel länger schön!

Bambusterrassen

Auch Terrassendielen aus Bambus werden immer beliebter, gerade wegen ihrer schönen Struktur und Farben. Bambus-Terrassendielen bestehen aus gepresstem Bambus und werden durch eine Vorbehandlung geschützt. Das bedeutet, dass sich auf und in den Terrassendielen eine spezielle Schicht befindet, die das Holz vor Beschädigungen und Verfärbungen durch die Sonne schützt. Allerdings bleibt diese Schicht nicht immer schön. Nach ein oder zwei Jahren sollten Sie den Bambus erneut mit Öl behandeln. Hierfür gibt es spezielle Öle wie den Bambus-Schutzschild, der auf unserer Website erhältlich ist. Diese Behandlung verlängert die Lebensdauer Ihres Holzes erheblich.

Eine Bambusterrasse bekommt in der Regel mehr Sonnenlicht ab als zum Beispiel ein Zaun oder andere Bambuskonstruktionen. Dies führt zu einer schnelleren Vergrauung des Holzes. Dagegen können Sie aber etwas tun. Erstens kann die oben erwähnte Behandlung die Vergrauung verlangsamen. Manchmal ist es allerdings schon zu spät und die Terrassendielen vergrauen trotzdem. Dies können Sie mit einem Entgrauer wie Grey-Go rückgängig machen. Damit bringen Sie die ursprüngliche Farbe schnell wieder zurück. Behandeln Sie die Bretter anschließend erneut mit einem speziellen Öl, um ein weiteres Vergrauen zu verhindern.