• Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
  • 100 Tage Widerrufsrecht
  • Paypal, Kreditkarte & auf Rechnung
  • Kostenloser Versand ab 100,- €
  • Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
Der Unterschied zwischen Lasur, Öl und Lack 09 apr

Der Unterschied zwischen Lasur, Öl und Lack

Zurück zur Übersicht

Warum Lasur, Öl oder Lack verwenden?

Viele wollen ihr Holz schützen. Immerhin kostet eine Holzkonstruktion im Garten viel Geld. Um möglichst lange Freude an dieser Investition zu haben, ist es wichtig, die Lebensdauer des Holzes zu erhöhen. Zum Glück geht das ganz einfach. Durch das Auftragen von Lasur, Öl oder Lack wird Ihr Holz vor Witterungseinflüssen geschützt, die auf Ihre Blockhütte, Ihren Gartentisch, Zaun oder Schuppen einwirken. Außerdem verhindert es Kratzer und Kerben auf der Holzoberfläche.

Viele wissen jedoch nicht, welche Art von Holzpflegemittel für ihr Projekt am besten geeignet ist. Deshalb werden wir den Unterschied zwischen diesen Produkten im Detail erklären.

Lasur und Öl

Lasur und Öl sind sich sehr ähnlich. Beide Produkte schützen das Holz von innen heraus. Das liegt daran, dass das Holz die Mittel absorbiert. Ausgenommen einer Dickschichtlasur, bildet sich bei beiden Produkten also keine Schicht auf der Oberfläche. Dies hat den großen Vorteil, dass die natürliche Maserung des Holzes sichtbar bleibt. Lasur kann bei uns in transparenter und deckender Ausführung geliefert werden, Öl ist immer transparent. Sie können also je nach Geschmack wählen. Ein weiterer Vorteil von Lasuren und Ölen gegenüber Lackfarben ist die Tatsache, dass bei ihrer Anwendung keine Grundierung erforderlich ist. 

Trotz dieser Gemeinsamkeiten gibt es jedoch auch Unterschiede zwischen Lasur und Öl. Erstens hat Lasur den Vorteil, dass sie länger hält. Öl muss regelmäßiger aufgetragen werden. Außerdem ist der Schutz von Lasur größer als der von Öl. Lasur ist also eigentlich die stärkere Variante von beiden. Der Nachteil ist jedoch, dass Lasuren deutlicher zu sehen sind als Öl. Somit wird der natürliche Charakter des Holzes mit Holzöl besser erhalten als mit Lasur. Die Wahl ist also eine Abwägung zwischen Komfort und Schutz und dem Erhalt des natürlichen Charmes des Holzes. Öl wird besonders gerne für Hartholz verwendet. Es gibt auch Öle mit einer optischen Funktion. Diese Art von Öl ist dann in der Regel transparent und hat eine bestimmte Farbe. Hartholzöl ist die am weitesten verbreitete Form von Öl. Was Lasur betrifft, so finden Sie bei Beizt Lasur für den Außenbereich und Gartenhäuser. Aber auch Lasur für Gerüstholz und zum Beispiel Fassadenverkleidungen.

Grondverf

Lacke und Farben

Bei Lacken und Farben zieht das Produkt nicht in das Holz ein, sondern verbleibt als Schicht auf dem Holz. Es gibt farbige Lacke, aber auch transparente Lacke. Bei einigen Lacken ist es wichtig, dass zuerst eine Grundierung verwendet wird. (Lack-)Farbe kann für schönes, glattes, glänzendes und ebenmäßiges Holz sorgen. Nach einigen Jahren kann er jedoch rissig werden und muss neu aufgetragen werden. Lack ist besonders für harte Holzarten geeignet. Bei weichem Holz ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Risse entstehen. Informieren Sie sich auf unserer Website über das umfangreiche Angebot an diesen Produkten.

Weitere Informationen zu der Frage: Was ist Holzöl?

Produkte im Zusammenhang mit diesem Blog