• Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
  • 100 Tage Widerrufsrecht
  • Paypal, Kreditkarte & auf Rechnung
  • Kostenloser Versand ab 100,- €
  • Werktags vor 21:30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!
Tipps für die Auswahl einer Farbe 25 mrt

Tipps für die Auswahl einer Farbe

Zurück zur Übersicht

Wenn Sie einen Außenanstrich planen, z.B. für Ihren Zaun, Ihre Fensterrahmen, Ihre Fassade oder etwas anderes, müssen Sie sich natürlich für eine Farbe entscheiden. Fällt Ihnen das schwer? Dann möchten wir Ihnen mit einigen praktischen Tipps auf die Sprünge helfen:

Tipp 1: Schauen Sie sich um

Welche Farbe auf dem zu streichenden Objekt gut aussieht, hängt größtenteils von der Umgebung ab. Welche Farbe haben zum Beispiel die Fensterrahmen Ihres Hauses, die Möbel im Garten usw.? 

Tipp 2: Wählen Sie eine natürliche Farbe

Das hängt natürlich hauptsächlich von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Aber wir von Beizt finden es sehr schön, wenn Holz seinen natürlichen Charme behält. Einen natürlichen Look können Sie mit transparenten Lasuren oder Ölen erzielen. Ein Beispiel ist das Öl von Woca, das in verschiedenen Farben erhältlich ist. Durch solche transparenten Öle oder Lasuren bleibt die Holzmaserung sichtbar und kommt der natürliche Charme des Holzes schön zur Geltung. 

Tipp 3: Berücksichtigen Sie den Schutz

Bei transparenten Lasuren und Ölen gilt: Je mehr Farbpigmente, desto mehr Schutz. Eine farblose Variante schützt deswegen nicht vor Sonnenlicht. Das führt dazu, dass die Farbe verblasst und das Holz mit der Zeit vergraut. 

Tipp 4: Machen Sie Gebrauch von Testern

Manchmal ist es möglich, Proben von einem Produkt zu bekommen. Das ist zum Beispiel bei den Artikeln von Woca möglich, wenn Sie daran interessiert sind, können Sie uns einfach kontaktieren. Dann erhalten Sie das Produkt in handlicher Probegröße, mit der Sie überprüfen können, wie die Farbe ausfällt. Die Farbe, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, kann nämlich immer vom Endergebnis abweichen. Dies gilt insbesondere für transparente Farben, da die Originalfarbe des Holzes einen großen Einfluss auf das Ergebnis hat. 

Tipp 5: Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Nachbarn

Es kann ärgerlich sein, wenn Nachbarn sich für sehr unterschiedlichen Farben im Garten entscheiden. Überlegen Sie daher zusammen mit Ihren Nachbarn und berücksichtigen Sie auch deren Farbwahl. Auf diese Weise können Sie ein chaotisches Straßenbild oder Unstimmigkeiten mit den Nachbarn vermeiden. 

Tipp 6: Nicht zu weiß wählen

Weiß kann im Freien ziemlich intensiv wirken. Reines Weiß im Garten kommt besonders gut zur Geltung. Das kann sehr schön sein, wird aber manchmal in seiner Intensität unterschätzt. In vielen Fällen kann ein wenig mehr Farbe besser sein. Ziehen Sie zum Beispiel Grau oder White-Wash in Betracht.

Tipp 7: Merken Sie sich Ihre Farbwahl

Beim Streichen ist es wichtig, dass Sie sich die zuvor verwendete Farbe und die aktuelle Farbe merken. Dadurch wird die Pflege erleichtert. Auf die Art können Sie Farbunterschiede jetzt und in Zukunft vermieden! 

Tipp 8: Wählen Sie natürlich!

Obwohl Farben wie Schwarz und Anthrazit derzeit besonders beliebt sind, halten wir es für wichtig zu erwähnen, dass auch natürliche Farben schön sind. Denken Sie beispielsweise an transparente Holzfarben wie Douglasie, Teak oder Bangkirai. Diese sind sehr viel natürlicher als die Standardfarben.

Beliebte Farben

Obwohl die Auswahl an Farben riesig ist, gibt es natürlich immer noch Farben, die besonders beliebt sind. Schwarze Lasuren sind immer noch bei weitem am beliebtesten. Beliebt sind auch farblose Lasuren, die aber, wie gesagt, viel weniger vor Verfärbungen schützen. Weitere beliebte Farben sind Anthrazit und Grau. Neben diesen deckenden Farben sind auch transparente Holzfarben wie Douglasie, Lärche oder Öl in diesen Farben sehr beliebt. Für alle Farbvarianten haben wir verschiedene Öle und Lasuren von Marken wie Cetabever, Rambo und mehr im Sortiment!