• Vor 21:30 bestellt = 2-4 Werktage Lieferzeit
  • 100 Tage Widerrufsrecht
  • Paypal, Kreditkarte & auf Rechnung
  • Kostenloser Versand ab 100,- €
  • Vor 21:30 bestellt = 2-4 Werktage Lieferzeit
Die richtige Farbe für den Anstrich? Tipps zum Wählen einer Farbe! 01 jan

Die richtige Farbe für den Anstrich? Tipps zum Wählen einer Farbe!

Zurück zur Übersicht

Wir haben die häufigsten Fehler und wichtigsten Tipps speziell für Sie zusammengestellt. Auf diese Weise wählen Sie ganz einfach die richtige Farbe!

1. Licht

Es ist wichtig, die Art von Licht zu berücksichtigen. Das Licht an dem Ort, an dem man die Farbe auswählt, ist oft anders als das Licht an dem Ort, an dem man letztendlich streichen möchte. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Platz im Schatten. Dort wird Ihre Farbe ganz anders aussehen als in einem hellen Ausstellungsraum oder auf einem Bildschirm. Berücksichtigen Sie dies also immer. Gegebenenfalls kann eine Probe oder ein Farbmuster eine Lösung für dieses Problem sein!

2. Die Sonne

Außer dem Effekt von Schatten und Licht, sollten Sie auch Sonnenlicht berücksichtigen. Sonnenlicht enthält nämlich UV-Strahlung. Diese Strahlen können dazu führen, dass der Anstrich auf Dauer mehr und mehr Farbe verliert! Daher sollten Sie beim Kauf eines Produkts immer erst genau lesen, ob es sonnenlichtbeständig und farbecht ist. Die Sonne kann nämlich große Probleme verursachen! Das gilt gerade für den Anstrich im Außenbereich! Besonders auffällig ist dies bei Streicharbeiten in südlichen Ländern. Wegen des vielen Sonnenlichts sehen Anstriche hier oft schlecht aus. 

3. Farbmuster

Farbmuster sind äußerst praktisch. Es ist jedoch wichtig, dass Sie auch bei einem Farbmuster aufmerksam bleiben. Denn ein Farbmuster ist nicht immer mit dem Endergebnis identisch. Erstens sind diese Muster natürlich sehr klein. Die Farbe kann auf einer größeren Fläche oft ganz anders aussehen! Auch der Untergrund ist wichtig. Unterschiedliche Materialien können zu leicht unterschiedlichen Farbtönen führen. Zum Beispiel wenn ein Muster auf Papier vorgegeben ist, Sie aber auf Holz streichen wollen. Dann kann das Ergebnis sehr unterschiedlich ausfallen! Glücklicherweise gibt es auch Tester oder Farbproben, die oft praktischer sind, weil man sie an einer unauffälligen Stelle ausprobieren kann. 

zuhause

4. Fallen Sie nicht auf atmosphärische Bilder herein

Manche Menschen lassen sich von atmosphärischen Bildern im Internet oder in einer Malerei beeindrucken und orientieren sich blindlings an ihnen. Was sie dabei aber nicht berücksichtigen, ist die Einrichtung auf den Bildern. In der Regel hat ein professioneller Stylist das Foto so gestaltet, dass die Farbe perfekt zur Geltung kommt. Mit den richtigen Pflanzen, Möbeln und Accessoires, die alle in den richtigen Farben gehalten sind. Zu Hause oder im Garten ist das oft anders. Aus diesem Grund kann das Ergebnis oft sehr enttäuschend sein! Es mag wie ein dummer Fehler klingen, den Sie nicht so leicht begehen würden, aber viele Menschen vor Ihnen sind bereits darauf hereingefallen! Der menschliche Verstand ist schnell bereit, auf solche Tricks hereinzufallen, um eine Farbe attraktiver erscheinen zu lassen. Schauen Sie sich zum Beispiel das Bild oben an. Die Farbe sieht hier toll aus, aber passt sie auch in Ihr Zimmer? Das ist die Frage. 

5. Auf der Jagd nach Schnäppchen

Wenn möglich, suchen die meisten Verbraucher nach günstigen Alternativen. Mit Farbe sollte man allerdings etwas vorsichtiger sein. Tatsache ist, dass die Unterschiede zwischen A- und B-Marken sehr groß sein können, wenn es um Farbe geht. Das Ergebnis einer etwas teureren Farbe ist wirklich sichtbar besser als das der billigeren Marken. Aus diesen Gründen entscheiden sich Webshops häufig dafür, nur A-Marken anzubieten. Das gilt auch für das Wovar-Sortiment, in dem nur hochwertige Produkte Platz finden. 

Ein zweiter Grund, sich nicht für günstigere Alternativen zu entscheiden, ist die Tatsache, dass dies auf lange Sicht teurer ist. Anstriche von billigeren Marken sind weit weniger haltbar und müssen sehr schnell erneuert werden. Aus diesem Grund mag eine Billigfarbe zwar günstiger erscheinen, ist es aber eigentlich nicht. 

6. Atmosphäre

Denken Sie sorgfältig über die Atmosphäre nach, die Sie mit einer Farbe schaffen. Die Farbe ist entscheidend für das Gefühl, das man in einem Raum hat. In den letzten Jahren haben sich viele Menschen blindlings für weiße Innenräume entschieden. Das schafft natürlich ein Gefühl von Weite, aber es kann auch auf Kosten einer gemütlichen und geselligen Atmosphäre gehen. Farben wecken außerdem bestimmte Emotionen. Berücksichtigen Sie auch dies! Besprechen Sie dies gegebenenfalls mit Personen aus Ihrem Umfeld. Wie sehen sie bestimmte Farben? Sie können sich natürlich auch jederzeit von einem Fachmann beraten lassen. 

anstrich

7. Kreativität

Seien Sie kreativ! Viele Menschen entscheiden sich blindlings für die gängigsten Farben. Auf Gartenholz ist Schwarz beliebt, im Innenbereich Weiß. Sehen Sie sich aber noch weiter um! Es gibt so viele schöne Farben. Sie wollen keine zu ungewöhnliche Farbe? Es gibt auch Farbtöne, die nur leicht von den Standardfarben abweichen. Doch auch eine so kleine Veränderung ist schon viel wert. Sie verleiht mehr Charakter und eine einzigartige Ausstrahlung! Haben Sie also keine Angst. Sie sind kreativ genug. 

8. Spiel

Vergessen Sie nicht, Farben aufeinander abzustimmen. Es gibt viele, die nicht wissen, dass Farben sehr stark voneinander abhängen. Wenn sie nicht aufeinander abgestimmt sind, kann das Ergebnis sehr unschön sein. Dies gilt nicht nur für Farben, die direkt nebeneinander liegen, sondern auch für Farben, die etwas mehr Abstand zueinander haben, und das sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses. Vergessen Sie das also nicht!